Der Ela-Ball mit einem Touch von Vogue

Laura. Am Samstag den 17.11.18 war es wieder so weit! Der jährliche ELA-Ball stand vor der Tür und die Schüler der Ems-Schiers bereiteten sich fleissig auf diesen Abend vor. Unter anderem auch eine Gruppe von Schülerinnen, die sich bemühten, die East und West Coast der USA auf eine neue Weise nach Schiers zu bringen, nämlich durch die Tanzarten Voguing und Wacking. Beide Tanzarten entstanden in den 80ern aus der Untergrundszene der Drag Queens und der Homosexuellen. An sogenannten “Balls” trafen sich die sonst unakzeptierten Männer und Frauen und entfalteten ihre künstlerischen Seiten in Form von Tanz und Mode. An der East Coast, wo Vogue entstand, kamen dadurch auch verschiedene „Houses“ für Vogue Mitglieder auf. Man konnte einem House beitreten und sich in einer neuen Familie willkommen heissen. Viele dieser jungen, talentierten Leute wurden von ihren eigentlichen Familien verstossen, dadurch wurden diese familiären Verhältnisse in den verschiedenen Houses für viele ein neues Zuhause. So gibt es beispielsweise noch heute „the house of Xtravaganza“ oder „the house of Ninja“. Vogue bekam aber erst eine Anerkennung, als der Dokumentarfilm Paris is burning in den 90er für Aufrur sorgte.

 

Tanz am ELA-Ball
Tanz am ELA-Ball
Willi Ninja an einem Ball
Willi Ninja an einem Ball

mehr lesen

Schnupf, Schnaps + Edelwyss

Marion. Am 23. November fanden sich Fans des Schweizer Künstlers Trauffer im Hallenstadion. Zu seinem zehnjährigen Bühnenjubiläum kündigte Marc Trauffer eine riesige Show an, denn es wird auch sein Abschlusskonzert sein, bevor er für zwei Jahre eine Auszeit von der Musik nimmt. Man hasst oder liebt ihn, aber für eine gute Stimmung ist bei Trauffer gesorgt. 

 

Das volle Hallenstadion, während einer Ballade.
Das volle Hallenstadion, während einer Ballade.
mehr lesen

Der kleine Kunstmarkt an der EMS und die eigene Popcorn-Marke

 

Marc. Am letzten Donnerstagmittag der regulären Schulwoche vom Schuljahr veranstaltete das SPEZIALFACH BILDNERISCHES GESTALTEN an der Mittelschule Schiers erstmalig einen Kunstmarkt. Die Schülerschaft konnte ihre selbst kreierten Gestaltungs- und Designprodukte anbieten. Verkauft wurden unter anderem modisch bedruckte Taschen, nützliche Gadgets für die Filmproduktion oder ganze Postkarteneditionen. Auch ein Nebenprogramm mit Kino wurde angeboten, bei dem selbstproduzierte Kurzfilme und Musikvideos präsentiert wurden - inklusive Popcorn! Der Event soll nächstes Jahr wiederholt werden.

 

mehr lesen

Das Fest vor der Abschlussreise

Marion. Ein letztes Mal als Schüler EMS-Luft schnuppern - hiess es letzten Samstag für die

diesjährigen Maturanden.

Es ist Samstag, der 18. Juni 2018. Eine grosse Menschenmenge hat sich um 10.15 Uhr vor der

evangelischen Kirche in Schiers versammelt. Alle sind festlich gekleidet und in guter Stimmung.

Klar, an einem solchen Freudentag ist dies auch kein Wunder. Wie alljährlich findet die

Maturafeier der Abschlussschüler in der Kirche statt. Die Kirche ist bis auf den letzten Platz gefüllt,

und alle warten gespannt auf die Zeugnisübergabe. Doch das schönste Gefühl, das aus den

Gesichtern der (nun nicht mehr) Schüler herauszulesen ist, ist die Erleichterung. Erleichterung, es

endlich geschafft zu haben.

mehr lesen

Wohlgefühl im Fremden

Japan. Ein Meisterwerk menschlicher Fähigkeiten. Die Fähigkeiten werden aber nicht nur durch die Resistenz und Agilität nach unzähligen Naturkatastrophen demonstriert, sondern auch durch dan Umgang unter den Mitmenschen. In einem „Zusammen“ denken und nicht,  in einem „Ich“ denken. Ist das, das geheime Rezept zum Erfolg?

mehr lesen

«Der Protagonist ist eine richtige Trump-Figur»

 Janina.Am Mittwoch, den 6. Juni 2018, findet um 19:30 Uhr in der Alten Turnhalle der EMS Schiers eine Premiere statt. Die Theatergruppe der EMS führt Thornton Wilders Theaterstück «Wir sind noch einmal davongekommen» auf. In den letzten Tagen vor dieser Premiere wurde nochmals intensiv geprobt. Ein kleiner Einblick in die Probe vom Sonntag vor der Premiere. 

mehr lesen 0 Kommentare

Hier bist du richtig!


Die EMS-PERSS ist das Online-Magazin des jungen Freifachs Journalismus und Kommunikation der Mittelschule Schiers und seit März 2016 online. Nach Möglichkeit publizieren wir auch auf der offiziellen Schulwebseite, in Tageszeitungen oder in unserem sporadischen Printmagazin. Das ist uns allen aber nicht frei und schnell genug. So nutzen wir unser Online-Mag, um unmittelbar und locker zu publizieren. Wenn du also etwas von uns lesen möchtest, bist du hier genau richtig.

Apropos Mitarbeit


Das Freifach Journalismus und Kommunikation wird zwar gecoacht, aber eigentlich funktionieren wir relativ eigenständig. Wir organisieren uns selbst, sind auf Reportage, fotografieren, interviewen, designen, produzieren und planen die nächsten Beträge in unseren Redaktionssitzungen. Wir haben unsere Rollen als Chefredaktorin, Kolumnist, Leitung der Grafikabteilung, Fotografen, Reporterin, Videofachmann und und und. Ausserdem können wir Workshops besuchen, die unsere Betreuer anbieten oder organisieren. Somit können wir unsere Interessen und Stärken ausleben und fördern. Bist Du auch interessiert? Dann steig auch ins Freifach Journalismus ein und melde dich bei jemandem von uns! Egal ob konservativ oder schräg: Kreative und engagierte Leute sind immer willkommen ...und, wir haben ein tolles Team;-)